Deutscher Alpenverein
Sektion Ulm

BT Bergtour: Imster Höhenweg
Tourenführer: Herr Klaus Vestewig
Tourübersicht
Start / Tagestour
Samstag, 28.09.2019
Anmeldeschluss
26.09.2019
Art der Tour
BT Bergtour
Gebiet
Lechtaler Alpen
Voraussetzung/Eignung
ab 16 Jahren
Teilnehmerzahl
3 bis 7
Kontaktdaten
Ansprechpartner
Vestewig, Klaus
E-Mail
klaus.vestewig@web.de
Telefon
0049 7305 / 6211
Treffpunkt 06:15 Uhr, Parkplatz Donaubad Anforderung 7 Stunden reine Gehzeit, nur 700 Hm im Aufstieg, aber 1.700 Hm im Abstieg; gute Ausdauer, beste Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig. Außerdem sollten die Teilnehmer in der Lage sein, den steilen, sehr langen Abstieg nach Hoch-Imst, z. T. über feuchtes Wurzelwerk, sicher und zügig zu bewältigen. Klettern bis Schwierigkeitsgrad I. Erforderliche Ausrüstung Bergtourenausrüstung Tourverlauf Von Hoch-Imst, 1.050 m, mit Doppelsesselbahn (ab 09:15 Uhr) zum Vorderen Alpjoch, 2.050 m. Über Drahtseile/Eisenleitern durch die zerborstenen Gosauschichten zum Pleiskopf, 2.560 m. Vorbei am Ödkarlekopf, 2.565 m. Durch die Südwestflanke des Larsenngrats schottrige, bröselige Schrofenpassagen über wilden Tobeln. Sicherungen nicht immer zuverlässig, auch das verlangt Konzentration. Schöner, weitläufiger Rastplatz auf dem begrünten Laggers, 2.328 m. Dann steil abwärts nach Hoch-Imst. Sonstiges Der Imster Höhenweg ist etwas für alpin versierte Genießer, da landschaftlich außergewöhnlich eindrucksvoll. Herrliche Tiefblicke vom Laggers ins Inntal. Am Schluss sind Abstiegs-Qualitäten gefragt. Einziger Nachteil: die lange Anfahrt.
Kostenbeitrag
DAV-Mitglieder
5,00 EUR
Anmerkung: Kostenbeitrag für Kinder evtl. abweichend.